Lyrimo #3: Vertrauen

Ganz im Vertrauen
wiegte ich mich wie ein Kind in Deinem Arm,
legte meinen Kopf in Deine Hand,
ohne Arg, und still, und weit geöffnet.
Ganz im Vertrauen.
Bis dann. Die Tür zuschlug. Mir mitten ins Gesicht. In meinen ungläubigen Blick.
Und jetzt?
Und. Jetzt.

6 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu finbarsgift Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.