schrei(b)missend

Überlaufend und verdorrend zugleich,
von Kargheit und Leere verhüllt,
und wohin mit all der Sehnsucht und Traurigkeit?

 

Advertisements

17 Kommentare

      1. Liebe FrauRebis! Ich habe die DVD angefordert. Zwei Kinder essen im Moment bei ihrem Vater und bringen sie von dort mit. Hast du noch ein Gerät, mit dem du DVDs lesen kannst? Dann schicke ich sie dir! Ich denke, sie könnte dir gefallen. Und diesmal schicke ich dir einen Gruss mit G!
        Herzlich, FrauWind

        Gefällt 1 Person

        1. Nun musste ich schmunzeln, ob ich noch ein DVD-Gerät hätte … ja was denn sonst, möchte ich fragen? Wahrscheinlich gehen neueste Entwicklungen wie immer an mir vorbei. Hier im Hause kann man dafür noch Kassetten, VHS-Kassetten und Schallplatten abspielen. Nur bei Tonband und Grammophon müsssen wir passen:)
          (Ja, und gern schaue ich mir den Film an …)
          Sei von Herzen gegrüßt, Frau Rebis

          Gefällt 1 Person

      2. Seltsam, dass ich auf deine letzte Antwort keine Antwort mehr geben kann. ((Da kommt mir der Papierkorb in den Sinn, damals vor acht Jahren…)) Die Post ist versandbereit. Es ist gut, dass du eine Bildleserin bist. Der Film hat nämlich keine deutschen Untertitel. Im Netz gibt es eine Version mit englischen, aber die Qualität ist nicht dieselbe….
        Einen wunderschönen Sonntag voll kleiner Frühlingserwachwundern wünsche ich dir!

        Gefällt 1 Person

        1. Da bin ich ja sehr gespannt, welche Sprache mich in dem Film erwartet. Und welcher Film überhaupt …
          (Ab morgen bin ich eine Woche weg. Vielleicht wartest Du kurz mit dem Absenden, dass er nicht im Kasten ausharren muss?)
          Und ja, der Papierkorb vor 8 Jahren. War es eine Tränentonne? Ich weiß gar nicht mehr genau. Nur noch, wie wir gelacht haben …
          Das wunderbare Wort „Frühlingserwachwunder“ nehme ich mir in meinen Tag mit. Dir wünsche ich sie auch!

          Gefällt mir

    1. Französisch! :(
      Und der Umschlag ist bereits losgereist, vor zwei Stunden. Aber der schaffst das schon, das Warten im Briefkasten. Du hast damals gedacht, den Papierkorb unter deinen Kommentaren – und nur dort – hätte ich absichtlich für dich bereitgestellt, falls du… was auch immer. Dieser Grat zwischen Anonymität im Netz und das auf sich Beziehen irritierender Details.
      Geht es wieder in die vertraute Winterbergwelt? Ich wünsche dir heilsameTage!

      Gefällt 1 Person

      1. Jetzt erinnere ich mich … Und dann kam die Verwechslung teilweise auch daher, dass Du und ich andere Worte für das gleiche Gefäß haben;-)
        Ja, in die selben vertrauten Berge, wieder in das Zimmer, in dem ich auch vor 8 Jahren wohnte, und danach so oft …

        Gefällt mir

    1. Beides, ja, beides hilft.
      Da waren jetzt nur Tage mit 12-14-Stunden-Terminfülle, an deren Abenden ich das Rauschen einer Autobahn im Ohr habe und die Seele sich aus ihrer Mitte hinausgeschleudert fühlt … es kommen wieder ruhigere Zeiten.
      Sei gegrüßt
      Frau Rebis

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s