.

Das Leben der Menschen, sagte ich mir, ist eine flüchtige Silberspur, wie die der Sternschnuppen. Und eines Tages, ohne dass man wüsste, warum, fallen ihre Augen ins Dunkel, und man sieht sie nie wieder.
(Luc Dietrich: Le Bonheur des tristes)

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.