Arme Schüler …

Man muss sich das nur mal vorstellen:
All diese Wiederankommensschritte im Kopf, das Erinnern an Zeiten und Stoffe von vor den Ferien, an Gewesenes und schon Gelerntes, das Neubeleben der gesund-ferienträge gewordenen Gedankenwege, die Aufweckung des eingeschlafenen Antriebs – all das, wofür ich hier nun geschlagene zwei Wochen brauchte, all das sollen die Schüler also dann an jenem Montag in einem Vormittag schaffen. Von Null auf Hochtouren in 6 Unterrichtsstunden. Weil dann nämlich eine hochmotivierte, gutvorbereitete, ambitionierte, hellwache Frau Rebis mit ihren tausend Ideen und Arbeitsblattstapeln auf sie losgehen wird.
Die Armen …

(Ich stöbere gerade in Kopf und schlauen Ordnern nach Ankommensspielen. Den abrupten Einstieg abzudämpfen. – Ähm, wobei: Spiele und Ähnliches können in vorpubertierenden Klassen ganz schnell ganz entsetzlich albern kommen. – Ich werd mir Mühe geben …)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.