Ein Jahreswechsel-Splitter

Und ich dachte immer, das gehört zu den Dingen, die man für die Ewigkeit hat. So kann man sich täuschen …
Advertisements

3 Kommentare

  1. Ja, das war eine Knoblauchpresse. Es war unser ganz normaler Knoblauch, und es war die ganz normale „Presserin“, nämlich ich ;-), und plötzlich lag – blubb – das vordere Teil mit in der Soße. Ich sah nur Graues fliegen und dachte noch: seltsam, so schimmlig sah der Knoblauch gar nicht aus …
    Das Silvesteressen ist dann aber trotzdem noch gelungen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s